Termine

7. Oktober 18, Sonntagsmatinée 11:00 mit SARASVATI in 85354 Freising, Kölblstr.2

 

Monika Althaus

2006 sitzt sie am indischen Ozean und überlässt ihm kleine Papierschiffsschnipsel mit den Buchstaben der band Ca-la-fa-ti (entstanden aus der Freisinger Kaffeehausmusik) Vergangenes er-innernd, aber neu beleuchtend, kommt ihr der Name Sa-ra-sva-ti in den Sinn. SARASVATI wird in Indien als Göttin der Musik, der Sprache, Poesie, Dichtkunst, der Weisheit und der Wissenschaft verehrt. Ein schöner Gedanke: Diese Künste, welche der Menschheit von Natur her innewohnen, zu kultivieren.

Sarasvati ist der weibliche Aspekt universeller Schöpferkraft. Logischerweise entspringen die Stücke des Ensembles überwiegend weiblichen Federn.

Cataleya Fay

Mit ihren wunderbaren songs im Gepäck ist sie seit 2012 in ganz Europa unterwegs. Mühelos spannt sie einen weiten musikalischen Bogen, vom klassischen Folk über indische Ragas bis hin zum Zauber mittelalterlicher Gesänge und hat damit ihren ganz persönlichen Stil entwickelt. Mit einer Stimme, die zu Herzen geht. Mit tiefgründigen Texten in der Tradition der echten Singer/ Songwriter. Es entsteht eine berührende Innigkeit, so als wolle sie mit jedem Lied die Welt retten.

Cathy Catha Rani

Als Waldfee fliegt sie durch die Lande und besingt Wildkräuter. Brennessel, Johanneskraut, Spitzwegerich…Natur heilt und ihre Kraft ist es Wert, sich ihrer bewusst zu werden. Und zwar durch eine alleinerziehende Mama mit einer Lyrik voller Humor und mütterlich sanfter, liebevoller Stimme. Ihre Kunstwerke behandeln auch andere Themen. Überraschung!

Markus Yogi Soffner

Unser Mann am Bass.

Die Ruhe und Gelassenheit in Person. Wo man ihn braucht, da ist er zur Stelle. Ob beim

Münchner Barden Philipp Stegmüller, bei Konzerten des Chanting-Pioniers Michael Stillwater oder eben am 7. Oktober bei Sarasvati : Hauptsache, die Musik geht zu Herzen. Klar, hat er ja im Blut.

Zuletzt war er in Freising bei der 1. Spirituellen Liedernacht in St.Lantpert zu hören. Mit ihm als Tieftöner-support fühlen wir uns als Vierertuppe komplett.

 

 8. bis 11. August 2018

„Dein Herz mag heilen, während

Du es auf der Zunge trägst“ (M. Althaus)

MIND ON FIRE …….Ok. Ich will das Freudenfeuer des heilsamen Chantens in Euch entfachen!

Chanten bedeutet englisch: Singen, rhythmisch rufen, sich mit-teilen. Wir werden einfache Lieder aus der ganzen Welt, aus allen Kulturen, ausgraben und dabei Kontakt aufnehmen zu unserem innersten Wesenskern, unseren wahren Bedürfnissen. Dabei enstehen womöglich ganz spontane „Mutausbrüche“, songs, Tänze….
Fragt bezüglich der Nebenwirkungen euren Arzt oder Apotheker: Singen baut das Stresshormon Kortisol ab, schüttet Unmengen von Glücks-Bindungs-und sonstigen-Hormonen aus. Endorphine, Oxytocin, Immunglobuli A, B lablalala…..
Die Neuesten Studien beweisen sogar: Hey, es macht einfach happy!
Aber Achtung: Es hat hohes Suchtpotential, ist hochansteckend und ich will Euch mit voller Absicht infizieren.  

www.mind-on-fire.com 

 

https://www.youtube.com/watch?v=Vq3pOMQ-CHY&t=4s 

https://www.facebook.com/topic/FBI/112089128802088?source=whfrt&position=2&trqid=6561032179141495829&impressionguid=0xCLVMf1Wja085ByB

 

 

29. März- GRÜNDonnersTagung

Singspiel im Lindenkeller 85356 Freising

 

Freitag 23. März 2018, 19:00

  

Freitag, 23. März 2018, 19:00

Mein Geburtstag 😊

Was ich mir wünsche? Eine Zusammenkunft aller Farben, Töne, Muster und Ansichten der ganzen Welt! Ein aus voller Kehle und geeinter Seele singender Raum, wo Freunde sich begegnen, kennen- und  ver-stehen lernen.

Meine Freunde Philipp Stegmüller, Norbert Huber, Markus Yogi Soffner, ein kleiner Kinderchor und ich basteln bereits fleißig an der Verwirklichung dieses Traumes: Gemeinsames Singen aller Kulturen, Religionen und Weltanschauungen von einfachen Liedern, chants und Mantras aus allen Regionen unserer Mutter Erde.

Ich bin dankbar und stolz darauf, eine katholische Kirche mit soviel Toleranz und Offenheit als Herberge gefunden zu haben:

St. Lantpert, Kepserstr.2, 85356 Freising.

Leute lasst die Flyer rumfliegen, ladet eure Freunde mit der ganzen Verwandschaft ein, kommt

zahlreich, meine Fingerspitzen fühlen untrüglich: Es wird wunderschön!

Der Eintritt ist fre-iwillig. Jede frei-willige Spende unterstützt mein frischgeborenes Projekt SINGdichFREI e.V.    

Give and you will be given.

 

Mir ist zumute wie einem Kind, das sich aufgeregt auf seinen Geburtstag freut, weil es voller Vertrauen weiß: Träume gehen in Erfüllung. Yippiiiieeee 😊

 

Jeden Donnerstag, 19:00 bis 21:00 YOGA

in der Hebammenpraxis Silke Ammer, Mittlerer Graben 35/37, 85354 Freising

immer und auch in den Schulferien

8. März YOGA für FRAUEN

22. März YOGA für die FÜßE 

 

Freitag, 20. April, 19:00

 

Der Vogel fragt sich nicht, warum er singt. Er tut es, weil er ein Lied in seinem Herzen trägt.

Wir treffen uns einmal monatlich bei mir zuhause in der Isarstr.6, 85356 Freising (3. Stock)

Während dem gemeinsamen Philosophieren darüber, was die Welt bewegt, graben wir alte Songs aus, lassen Neues entstehen und begleiten uns mit bodypercussion oder anderen Instrumenten. „Ich kann nicht schön singen“ gibt’s nicht! Jedem brennt etwas auf der Seele, was nach Ausdruck verlangt.

Frisch von der Leber weg, direkt aus dem Bauch heraus und von Mensch zu Mensch kreieren wir zusammen Textschnipsel für ein neues Lied und kleiden sie in Musik. Improvisieren kann auch Lust machen, etwas zu konservieren. Wer weiß, vielleicht bringt unser Kreis dereinst eine kleine Freisinger Motette zutage (den Motten zur Plage  😛 )

Lasst uns neugierig bleiben!

Bitte unbedingt vorher anmelden, es wird kuschlig eng! 08161-51 92 994

Nächster Treff: Freitag, 20. April, 19:00 

 

Beitrag: 10,-

 

 

Samstag, 18. November 2017. 10:00-14:00

 

Yoga für Musiker

Das uralte Wissen des Hatha-Yoga um die Wechselwirkungen von Körper, Psyche und Geist kann uns Musikern mit ihren besonderen psychophysischen Anforderungen während dem Üben am Instrument und bei der Arbeit im Orchester wertvolle Dienste erweisen!

Kaum einer von uns ist so unabhängig vom Druck wirtschaftlicher und beruflicher Belastung, dass nicht irgendwelche Zipperlein und Stress sich im Körper niederlassen und uns gewaltig auf den Geist gehen!

Vergesst das Prinzip Leistung, Wettbewerb, Perfektion…

Im Yoga geht es um Ausgleich (von asymetrischen Haltungen am Instrument, Atemblockaden…), um das Kennenlernen des eigenen inneren Zustands und den Zusammenhang von mentaler Verfassung und Muskulatur. Es geht darum, wieder ein Bewußtsein zu erlangen für den eigenen Körper mit seinen berufsnotwendigen Bewegungen. Über diese Bewegungen zur Ruhe kommen und aus der Ruhe in die Bewegung. Weniger work-out als vielmehr work- in. Meditation heisst sich sammeln, nicht zerstreuen! Den Fokus werden wir dabei auf die Atem- und die aufrichtende Tiefenmuskulatur, Hände, Nacken und Rücken richten. Yoga senkt Blutdruck und Lampenfieber, wirkt der musikalischen Umweltverschmutzung entgegen und tut rundherum einfach gut!!!

Samstag,18. November 2017, 10:00 bis 14:00

im Ballettraum (Pavillon) der Musikschule Freising

bitte Brotzeit und eine warme Decke mitbringen.

Beitrag: 20,- Übrigens: Jedes Alter und jedes Niveau willkommen!